Podestbau Rehag für Fernwärme Stadt Bern

Adresse

Rehagstrasse 154 A, 3018 Bern

Zeitraum

-

Bauherr

EWB Bern

Projektbeschrieb

Zur Unterstützung des Fernwärmenetzes der Stadt Bern wird eine zusätzliche Holzverbrennungsanlage in einem Industriegebäude an der Rehagstrasse in Bern gebaut. Für die Kontrolle und die Wartung der gesamten Anlage müssen die verschiedenen Komponten der Anlage zugänglich sein. Zu diesem Zweck werden insgesamt drei verschiedene Podeste mit begehbaren Flächen mit Gitterrost rund um die Anlage gebaut. Teilweise sind zusätzliche Kräne und Rohrleitungen am Stahlbau befestigt. Die enorm engen Platzverhältnisse innerhalb der Anlage stellt vor allem die Planung des Stahlbaus vor grosse Herausvorderungen. Dank einer BIM Modellierung in 3D können die Planer der verschiedenen Gewerke gleichzeitig an einem gesamten Modell arbeiten, so dass die Schnittstellen gelöst werden können.

Gesamthaft wird ca. 80 Tonnen Stahl verbaut und eine Fläche von ca. 500 m2 Gitterrost verlegt. Die gesamte Anlage ist mit ca. 250 m Geländer aus Rundstahl gesichert.

Unsere Dienstleistungen

  • Tragwerksberechnung Stahlbau
  • Bemessung Detailstatik Stahlbau
  • Ausschreibung
  • Fachbauleitung
  • Planung Stahlbau
  • Koordination und Beratung

Baukosten

Total ca. CHF 900'000

Referenzperson

Roger Balmer, Projektleiter
Tel. 079 544 76 20

Download
zur Übersicht zur Übersicht zur Übersicht