Wir bauen zukunftsorieniert

Zeitgemäss - nachhaltig - fortschrittlich

In Niederweningen (ZH) entsteht im schönen Gupfengarten eine Überbauung, bei welcher bei der Planung insbesondere auf Nachhaltigkeit geachtet wurde. Eine Bauweise, welche sich im Einklang mit der Umgebung befindet und einen erweiterten Ortsmittelpunkt mit einem Spielplatz und Aufenthaltsflächen für die Einheimischen bietet.

Bei einem vorgängigen Wettbewerb ist in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Graf Biscioni Architekten AG (Winterthur) und der Gemeinde ein Projekt entstanden, welches exakt diesen Ansprüchen gerecht und zeitgemäss gestaltet wurde.

Bauweise
In Zusammenarbeit mit der Eiffage Suisse AG entstehen 36 Reiheneinfamilienhäuser, 3 Mehrfamilienhäuser und eine Tiefgarage mit zwei Teilen, in einer Holz- und Beton-Hybridbauweise. Das Untergeschoss, die Decken und Wohnungstrennwände werden jeweils im Massivbau ausgeführt. Die Fassaden und Dächer sind in Holzbauweise geplant. Dabei sind die einzelnen Häuser jeweils unterirdisch durch die Tiefgaragen miteinander verbunden.

Durch die Grösse der Überbauung, die komplexe Geometrie, das Zusammenspiel der Tiefgaragen und der Kombination aus Holz und Beton wurden die Fachplanenden vor eine abwechslungsreiche Herausforderung gestellt.

Zeitgemäss
Durch die Hybridbauweise aus Holz und Beton konnten jeweils die Vorteile der Materialien perfekt miteinander kombiniert werden. Das gesamte Areal wird mit Erdwärme und Strom aus Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern versorgt. Durch die Kombination von Erdwärme und PV-Anlagen wird der CO2 Ausstoss minimiert und die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen verringert.

Derzeit befindet sich der Rohbau im Endstadium und ist zu zwei Dritteln abgeschlossen. Dieser sollte planmässig Anfang 2023 abgeschlossen sein.

Der Einzug für die neuen Eigentümer:innen ist auf Herbst 2023 terminiert.

 

zur Übersichtzur Übersichtzur Übersicht